Sie nutzen einen veralteten Browser.

Wir haben bemerkt, dass Sie derzeit eine alte Version des IE verwenden. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser unbedingt, um diese Seite angezeigt zu bekommen.
Produkt

AM/Win nach VdS3534 zertifiziert

13.9.2021

Das AM/Win Gefahrenmanagementsystem wurde durch die VdS Schadenverhütung GmbH gemäß den Richtlinien VdS3534 zertifiziert und somit ist die Konformität des Systems für den Einsatz in Notruf- und Service-Leitstellen (NSL) und DIN EN 50518 Alarmempfangsstellen (AES) durch eine unabhängige Einrichtung geprüft und bestätigt.

Bei der Zertifizierung eines Leitstellenbetreibers, der das AM/Win-System als VdS-zertifizierte Lösung einsetzt, kann ein Prüfer nun davon ausgehen, dass für einzelne Punkte des Prüfplans die anerkannten Regeln der Technik erfüllt sind und die entsprechenden Anforderungen eingehalten werden.

Ab der Version 4.10.10 kann das AM/Win-System nun in einer Leitstellenumgebung in der Art implementiert werden, dass eine Nutzung gemäß den VdS3534 Richtlinien gegeben ist. Bezüglich der installierten Lizenz muss z.B. die Wachbuch-Funktionalität im Nutzungsumfang enthalten sein. Zudem muss AM/Win so konfiguriert werden, dass eine Historie über alle Vertragsobjekt- und Benutzerdaten-Änderungen erstellt wird und dadurch die einzelnen Modifikationen nachvollziehbar sind.

Systemseitig muss in der Zielumgebung dafür gesorgt werden, dass die Uhrzeit der Rechner-Komponenten des AM/Win Gefahrenmanagementsystems zeitsynchron ist. Um dies zu gewährleisten, prüft das AM/Win-System zyklisch, ob der letzte Synchronisierungszeitpunkt nicht länger als 70min zurückliegt und dass eine etwaige Zeitabweichung zwischen der Rechner-Komponente und der Zeitquelle nicht mehr als 5s beträgt. Unter der Voraussetzung, dass alle erforderlichen Randbedingungen in einer Leitstellenumgebung gegeben sind, wird dieser Sachverhalt in der AM/Win-Bedienoberfläche durch ein VdS-Logo visualisiert und darüber können die Zertifikatsdaten eingesehen werden.